ARC_Slide_3
ARC_Slide_2
ARC_Slide_1

Regionalökonomie

Im Rahmen dieses Clusters beschäftigen wir uns mit den regionalwirtschaftlichen Effekten des regionalen Strukturwandels.

Die Zukunftsfähigkeit von Regionen hängt im entscheidenden Maße vom Erhalt ihrer ökonomischen Leistungsfähigkeit unter Globalisierungsbedingungen ab. In diesem Kontext gewinnen regionsspezifische Wirtschaftsstrukturen und Interaktionsformen sowie interregionale Verflechtungsbeziehungen an Bedeutung. Für den wirtschaftlichen Erfolg von Regionen wird es in Zukunft besonders darauf ankommen, die aktive Zusammenarbeit von Unternehmen und Institutionen zu unterstützen, die Akquise gut ausgebildeter Arbeitskräfte zur forcieren und ein qualitativ hochwertiges Wissenschafts-, Forschungs- und Bildungsangebot bereitzustellen. Die Kernherausforderung besteht darin, Innovationen zu initiieren, um regionales Wachstum zu fördern, bei gleichzeitigem Rückgang des Arbeitskräftepotenzials, sinkenden finanziellen Spielräumen und Rückbau infrastruktureller Leistungen als Folge des Demografischen Wandels.

Unser Leistungsspektrum beinhaltet sowohl wirtschaftsstrukturelle und branchenspezifische Grundlagenforschung in vergleichender Perspektive als auch die Bewertung nationaler Politikstrategien und regionalpolitischer Instrumente. Wir analysieren regionale Ausprägungen sozioökonomischer Megatrends, überregionale Verflechtungsbeziehungen und regionale Wertschöpfungsketten. Auf dieser Grundlage formulieren wir strategische Antworten für die Nutzung regionalökonomischer Potenziale und erarbeiten Handlungsempfehlungen für den Einsatz regionalpolitischer Instrumente in den Bereichen Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Bildung.

Unsere Leistungen

  • Wirtschaftsstrukturanalysen
  • Arbeitsmarktanalysen
  • Branchen- und Konjunkturanalysen
  • Netzwerkanalysen
  • Clustermanagement und -entwicklung
  • Branchenrankings
  • Moderation
  • Veranstaltungsmanagement

Referenzen